E-Mail Marketing 101

Einblicke in eine oft unterschätzte Marketing Methode.

E-Mail als Marketing Methode. Briefe und E-Mails fliegen aus einem Laptop.

E-Mail Marketing - Was ist das eigentlich?

Das E-Mail Marketing ist ein wichtiger Teil des digitalen Marketings, bei dem das Ziel darin besteht Neukunden zu gewinnen und Bestandskunden zu binden. Willkommen-Mails, Aktionen, Rabatte, Geburtstag-Mails oder E-Mail zu Neuerungen sind nur einige Beispiele und führen dazu, dass das Unternehmen im Gedächtnis bleibt.

Mit einem E-Mail Marketing Prozess ist es möglich, Kunden ohne großen Aufwand zu betreuen, oder zu informieren. Um diesen Prozess zu automatisieren werden die Zeitpunkte bzw. Events festgelegt, um im richtigen Moment, die richtige Nachricht an den richtigen Empfänger zu senden.

Ein guter E-Mail-Marketing-Prozess führt zu Zufriedenheit beim Kunden, da sich dieser geschätzt fühlt. Gleichzeitig bleibt auch das Unternehmen im Gespräch.

Die vielen Chancen von E-Mail Marketing:

E-Mail Marketing bietet vielfältige Vorteile und sollte somit von jedem Unternehmen die verdiente Aufmerksamkeit bekommen:

  • Geringe Kosten und geringer Zeitaufwand
  • Nur wenig technisches Verständnis erforderlich
  • Eine direkte Kommunikation mit Zielgruppen und Kunden
  • E-Mails ohne großen Aufwand individuell anpassbar
  • Gute Messbarkeit der E-Mail Marketing Performance
  • Unabhängig von Drittanbietern – das Unternehmen „besitzt“ die Kundendaten

4 Arten von E-Mails:

1. Direct-Mails:

Wenn Sie Ihre Kunden oder ev. auch Geschäftspartner auf Veranstaltungen oder ähnliches aufmerksam machen möchten, greifen Sie in der Regel auf das Direct Mailing zurück.

Diese dienen in der Regel mehr dem Informationszweck. Die Werbung spielt bei den Direct-Mails eine eher untergeordnete Rolle – im Gegenteil zu den Marketing-Mails.

2. Marketing-Mails:

Die Marketing-Mails sind E-Mails, die an eine Vielzahl an Personen geschickt werden. Dies ist meist eine große Liste von Abonnenten die ein Unternehmen oder eine Marke abonniert haben.

Der Inhalt wird immer auf eine spezielle Nachricht zugeschnitten, meist ist das ein besonderes Angebot oder ähnliches. In der Regel wird dieses Mail extra von einem zuständigen Marketing Mitarbeiter verfasst. Ist der Inhalt fertiggestellt, werden die Marketing-Mails von diesem Mitarbeiter zu einem bestimmten Zeitpunkt verschickt.

Um möglichst hohe Öffnungsraten zu erzielen, empfiehlt es sich diese Nachrichten zu den besten Zeiten zu versenden. Wann Kunden und Interessenten am ehesten die Mails öffnen und lesen, unterscheidet sich jedoch von Zielgruppe zu Zielgruppe.

3. Transaktions-Mails:

Transaktions-Mails werden anhand von Triggern versandt. Diese Trigger sind in der Regel Aktionen, die von einem Nutzer ausgelöst werden.

Einige Praxis Beispiele hierfür wären:

  • Der Kauf eines Produktes
  • Der Klick auf einen Button
  • Das Ausfüllen eines Formulars
  • Und noch viele weitere...

Ähnlich wie bei den Direct-Mails, dienen auch Transaktions-Mails dem Informationszweck. Das Ziel ist es, den Nutzer mit Informationen zu versorgen, wenn er diese anfragt.

Beispielsweise nach dem Kauf eines Produktes, erwartet sich der Kunde eine Bestellbestätigung und in Folge, eine Versandbestätigung. Andere Möglichkeiten wären z.B. das Zurücksetzen eines Passworts, die Aktivierung eines Nutzerkontos, eine Terminbestätigung, etc.

4. Newsletter-Mails:

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des E-Mail-Marketings ist der berühmt-berüchtigte Newsletter. Dieser richtet sich in erster Linie an Bestandskunden, um diese am laufenden Stand zu halten und im Gedächtnis zu bleiben. Alternativ werden Newsletter auch an interessierte Personen versendet, die noch mehr über das Unternehmen erfahren möchten.

Speziell bei Onlineshops sind Newsletter-Mails weit verbreitet, jedoch bietet der Newsletter für jede Branche oft ungeahnte Möglichkeiten. Eine E-Mail Liste mit Kunden und Interessenten ist für jedes Unternehmen extrem wertvoll. Aber auch nur dann, wenn E-Mail Marketing entsprechend eingesetzt wird, um diese Personen zu erreichen.

Wie starte ich mit E-Mail Marketing?

Es gibt also verschiedene Arten von E-Mails. Welche davon eigenen sich nun für welche Ziele?

E-Mail Marketing bietet fast endlose Möglichkeiten, aber nicht alles davon ist auch immer sinnvoll. Somit sollte immer zunächst bestimmt werden, was für das Unternehmen wichtig ist, welche Erfolge und Ziele man erreichen möchte und welche Ressourcen dafür zur Verfügung stehen.

Es empfiehlt sich also nicht einfach blind mit E-Mails darauf loszuschießen, sondern zu Beginn immer mit einer E-Mail Marketing Strategie zu starten.

Beispiele für Ziele die häufig mit E-Mail Marketing verfolgt werden:

  • Mehr Traffic generieren
  • Die Kundenbeziehungen stärken
  • Einen Expertenstatus aufbauen

Je nach Strategie und dem festgelegten Ziel kann der Inhalt und Aufbau der einzelnen E-Mails sehr unterschiedlich ausfallen.

Eine Einführung zum Thema digitales Marketing:

1. Digitales Marketing: Einführung #1
2. Digitales Marketing: Einführung #2

Die Top 6 Schritte zum Marketing-Erfolg:

1. Online Branding
2. Die Website
3. SEO und SEA
4. Social-Media-Marketing
5. Content-Marketing und Online PR
6. E-Mail Marketing (aktueller Artikel)

Noch Fragen? In einem kostenlosen Erstgespräch geben wir gerne Auskunft darüber, ob und wie diese Themen für Sie relevant sein können.
Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.