Arbeiten bei naos - was dich erwartet / Teil 1

"clear is kind. unclear is unkind."

Das schreibt die Verhaltensforscherin Brene Brown in ihrem New York Times #1 Bestseller "Dare to Lead". Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, woran man ist und in einem Umfeld, in dem sich die Dinge immer schneller verändern, wird das nicht gerade leichter. Klarheit ist aber auch etwas, das nicht von selbst kommt. Gerade in der deutschsprachigen Kultur wird aktiv geübte Kritik und Feedback in der Regel eher als unhöflich und aufdringlich gewertet. Bei naos sehen wir das anders und haben genau das als einen unserer Grundwerte verankert.

Damit diese nicht immer einfachen oder angenehmen Gespräche nicht wieder verpuffen, haben wir ein Tool eingeführt, das uns hilft, unsere persönlichen Fortschritte, sowie auch Dinge, in denen wir uns verbessern wollen, zu tracken und zu dokumentieren.Dieses Tool ist das sogenannte Snowflake. Es soll uns dabei unterstützen, Klarheit zu schaffen. Im Idealfall ist so auf einen Blick ersichtlich, wo jeder von uns steht, woran er gerade arbeitet und was seine Stärken, aber auch seine Schwächen sind. Das Snowflake ist so aufgebaut, dass es sowohl die Hardskills, als auch unsere Werte miteinbezieht und abbildet. 

Ein Beispiel Snowflake von einem Team Lead in der Backend Entwicklung

Grundsätzlich unterscheiden wir im Snowflake 4 Grundkategorien, nämlich: 

  • Building 
  • Management 
  • Kunden 
  • Entrepreneurship 

Jede dieser Kategorien hat nochmals 4 Unterkategorien, also insgesamt 16 Segmente. Zu jedem Segment (auch "Eckerl" genannt) gibt es wiederum Stufen, die jeweils mit einer Beschreibung der Kompetenzen, sowie konkretenBeispielen hinterlegt sind, sodass so klar wie möglich ist, was erwartet wird, um eine Stufe zu erreichen. Die Abstände zwischen den Stufen werden immer größer je höher man kommt - es ist also relativ einfach, von Stufe 1 auf Stufe 2 zu kommen, aber um z.B. von Stufe 3 auf 4 zukommen, muss man schon wirklich wirklich gut sein. Stufe 5 erreicht man nur, wen man eine absolute Koryphäe ist - in seiner Branche, global gesehen.

Aber beginnen wir ganz von vorne. Am Anfang steht die sogenannte Snowflake 0 Runde. Die Idee dahinter ist, dass jeder Mitarbeiter einen groben Überblick über alle wichtigen Fachbereiche in unserem Unternehmen bekommt und sich somit schnell zurechtfindet. Jeder neue Mitarbeiter durchläuft diese Runde, bevor er irgendetwas anderes tut.

Wir glauben, dass jeder Mensch besondere Gaben, Fähigkeiten und Talente hat und es eine Verschwendung ist, einen Mitarbeiter in einem Bereich einzusetzen, in dem er nicht sein besonderes Potenzial entfalten kann. Daher ist diese 0 - Runde auch ein wichtiges Tool für den Mitarbeiter selbst, um herauszufinden, wo seine speziellen Interessen liegen. In der Vergangenheit hat dieser Prozess schon für einige Überraschungsmomente gesorgt🙂. 

In dieser Blog-Serie drehen wir gemeinsam eine Runde durch die verschiedenen Bereiche und verschaffen uns einen Überblick was erforderlich ist, um bei naos erfolgreich durchzustarten. Los geht's!